Flüchtlingswelle überfordert Krankenhaus in Erbil

0
Spendensumme

Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker
IBAN: DE51300606010006414141
BIC: DAAEDEDD

Verwendungszweck: Erbil.

Hilfswerk sammelt Spenden für die Sicherstellung der Notfallversorgung

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker sammelt Spenden für das Rozh Halat Krankenhaus in Erbil. Durch Krieg und den Terror des IS sind viele Flüchtlinge in die nordirakische Stadt gekommen – unter ihnen auch viele Kranke oder Verletzte. Täglich suchen im Rozh Halat Hospital zwischen 600 und 800 Menschen Rat bei den Ärzten. Das Krankenhaus ist trotz seiner vielen Betten und der eigentlich guten Ausstattung an seine Grenzen gelangt. Es fehlen wichtige Medikamente und funktionsfähige medizinische Geräte. Auch die hygienischen Zustände sind mangelhaft. So gibt es beispielsweise keine OP-Schuh-Überzieher. Angehörige, Besucher und Mitarbeiter des Krankenhauses teilen sich Schuhe zum Betreten der Abteilung. Der mit sechs Betten ausgestattet Notfallraum hat nur einen funktionsfähigen Überwachungsmonitor.

Keine Auswahl an Medikamenten
Da die meisten Hilfsorganisationen sich auf die Flüchtlingslager konzentrieren, kommt wenig Hilfe in den städtischen Gesundheitseinrichtungen an. Aber in Erbil lebt allein eine viertel Million Menschen – die auch geflohen sind – bei Gastfamilien und andere in Hinterhöfen oder in Kellern. Auch diese Menschen sind häufig auf ärztliche Hilfe angewiesen und bekommen sie unter anderem im Rozh Halat. Im gesamten Krankenhaus und der angegliederten Apotheke ist die Auswahl an Medikamenten ungenügend und eine adäquate Behandlung ist oftmals nicht möglich. Viele Patienten müssen sich daher viel zu oft die vom Arzt verordneten Arzneimittel selbst und auf eigene Kosten beschaffen, was sich die meisten wiederum gar nicht leisten können.

Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker möchte gemeinsam mit dem langjährigen Projektpartner action medeor helfen, die Notfallversorgung sicherzustellen. Es werden Medikamente, medizinisches Equipment und Verbrauchsmaterialien geliefert. Unterstützen Sie uns dabei: Spenden Sie an das Hilfswerk, damit Kriegsflüchtlinge im Rozh Halat Hospital vernünftig behandelt werden können!