Hier konnten wir schon helfen

Sicherstellung der Notfallversorgung

Bildquelle: action medeor

Durch Krieg und den Terror des IS sind viele Flüchtlinge in die nordirakische Stadt Erbil gekommen – unter ihnen auch viele Kranke oder Verletzte. Täglich suchen im Rozh Halat Hospital zwischen 600 und 800 Menschen Rat bei den Ärzten. Das Krankenhaus ist trotz seiner vielen Betten und der eigentlich guten Ausstattung an seine Grenzen gelangt. Durch die Spende von 2.000 Euro können dringend benötigte Medikamente und Verbrauchsmaterialien, wie OP-Schuh-Überzieher gekauft werden.

Steckbrief:
Spendensumme:
Mehr erfahren:

Erandika

Singhalesisches Mädchen bekommt dauerhaft Herzmedikamente bezahlt

Bildquelle: Wir helfen Dickwella e. V.

Erandika, ein singhalesisches Mädchen, hatte einen schweren Herzfehler und wurde schon als Säugling operiert. Nun ist sie dauerhaft auf Medikamente angewiesen. Die Familie kann die laufenden Arzneimittelkosten nicht selbst tragen. Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker übernimmt diese Kosten von monatlich umgerechnet 30 Euro.
Steckbrief:
Spendensumme:
Mehr erfahren: