Pflasterpass: Wissen kann Leben retten

0
Spendensumme

Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker
IBAN: DE51300606010006414141
BIC: DAAEDEDD

Verwendungszweck: Pflasterpass

Helfen Sie helfenden Kindern!

Alle achtzehn Sekunden ist ein Kind in einen Unfall verwickelt und wird so schwer verletzt, dass es ärztlich versorgt werden muss. Und häufig sind andere Kinder mit als erstes am Unfallort. Wäre es nicht toll, wenn diese dann gleich handeln und erste Hilfe leisten könnten? Diese gute Idee steckt hinter dem Projekt „Pflasterpass“, den das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker dieses Jahr unterstützt. Die Pflasterpass GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern von vier bis acht Jahren altersgerecht, mit Spaß und Freude, in den Grundlagen der Ersten Hilfe auszubilden. Mit Hilfe von spannenden und kindegerechten  Bilderbüchern vom Igelchen lernen die Kinder spielerisch, was alles passieren kann und wie man dann helfen kann. Beispiele: Das Igelchen verbrennt sich am heißen Wasser – Was tun? Der Fuchs verstaucht sich das Bein – wie kann Igelchen helfen?

Das Seepferdchen der Ersten Hilfe
Wie beim Seepferdchen gibt es Bronze-, Silber- und Goldkurse. In 45 Minuten werden die jungen Teilnehmer für Gefahren im Alltag sensibilisiert, lernen wie ein Pflaster geklebt wird, die stabile Seitenlage und natürlich wie man einen Notruf absetzt. Ausgezeichnet werden die kleinen Ersthelfer am Ende mit dem Pflasterpass.

Um nach einem erfolgreichen Pilotprojekt im Jahr 2018 in fünf Landkreisen in Baden-Württemberg nun ein Netzwerk aufzubauen, bittet das Hilfswerk um Ihre Unterstützung! Außerdem sollen Kursleiter ausgebildet und die Kurse mit weiterem Unterrichtsmaterial ausgestattet werden. Helfen Sie mit, dieses sinnvolle Zukunftsprojekt auszubauen.

Herr Liehr erklärt den Pflasterpass